Das war eine spannende Landesmitgliederversammlung am vergangenen Sonntag!

Wir haben neben wichtigen Posten und Voten auch 28 Anträge abgestimmt und damit ein großes Paket an Forderungen für das Superwahljahr 2021 beschlossen.

Unsere Mitglieder aus Mitte haben sich dabei sehr stark eingebracht und tolle Anträge geschrieben.

Wir werden uns für #TINklusiveUni|s, Sexarbeiter*innen und Obdachlose einsetzen. Außerdem haben wir diverse Klimaanträge und ein riesiges Paket an Maßnahmen für eine Klimaanpassungstrategie abgestimmt. Berlin muss #autofrei werden! Wir werden uns auch weiterhin queer-feministisch einsetzen und BIPoCs stärken. Unsere Gesellschaft ist divers und das soll auch in allen Bereichen repräsentiert werden!
In fünf Anträgen haben wir konkrete Maßnahmen zur Reformierung der schulischen Bildung vorgelegt und wir hoffen diese nach den Wahlen auf allen Ebenen umsetzen zu können.
Wir sind Antifaschist*innen und möchten auch andere antifaschistische Bündnisse unterstützen. Schwarz-Grün ist für uns keine Option! Die Unionsparteien können keine Koalition mit den Grünen eingehen, ohne dass unsere Ideale darunter leiden würden, deshalb fordern wir eine klare Kante gegen Schwarz-Grün.
Auch die Wohnungsproblematik in Berlin ist ein wichtiges Thema für uns. So sind wir für Vergesellschaftung, Förderung von landeseigenen Genossenschaften und Wohnungen für alle Menschen!

Wow! Das sind doch tolle Forderungen und damit sind wir bereit für das Superwahljahr 2021!

Schaut auch gerne in die Anträge unter folgendem Link: https://gjberlin.antragsgruen.de/bezirkekonferenz


Haben wir euer Interesse geweckt?

Dann schreibt uns gerne an oder schaut bei unseren wöchentlichen Treffen vorbei. Mehr Infos auf Instagram oder Frag uns per Mail: berlin-mitte@gruene-jugend.de

Liebe Grüße,
Eure Grüne Jugend Berlin Mitte